Dorfentwicklung

Zugvögel fliegen über die Gemeinde

Derzeit fliegen wieder viele Zugvögel in Richtung Süden. Dabei führt sie ihre Route auch über Schmißberg.

vom 3. November 2016

Zugvögel fliegen über die Gemeinde
Zugvögel pausieren auf einer Stromleitung nahe der Gemeinde Schmißberg.

Die Zugvögel machen sich auf den Weg!

Der Herbst hat die Region um Schmißberg längst erreicht, der Winter liegt schon in der Luft.

Das haben auch die Vögel gemerkt. Die ziehen derzeit in Richtung Süden, weil sie im Winter in der Region keine Nahrung mehr finden. Getreu dem Motto: „Ab in den Süden…der Sonne hinterher!“. Dabei handelt es sich für die Tiere allerdings um einen kräftezehrenden Weg.

Zugvögel fliegen über die Gemeinde
Diese Weißstörche machen in Rimsberg Rast, bevor sie weiter in den Süden fliegen.

Den Anfang machen die Schwarz- und Weißstörche. Schon Ende August, Anfang September sammeln sich zuerst die Jung- und anschließend die Altvögel, um dann ins Warme zu fliegen. Es folgen die Schwalben, Kraniche und Rotmilane. Unterwegs sammeln sich die Tiere und formen sich zu einem riesigen Schwarm. Der ist dann im Himmel zu sehen und zu hören.

Zugvögel fliegen über die Gemeinde
Eine Flotte Rotmilane auf dem Weg nach Süden. Foto: Tom Sessa

Die Tiere legen bei ihrer anstrengenden Reise gelegentlich auch eine Pause ein. Genau das Schauspiel hat der Ortsbürgermeister von Rimsberg, Wolfram Müller, in seiner Gemeinde beobachten können. Insgesamt 20 Weißstörche haben in Rimsberg dort auf Wiesen und Dächern gerastet. 

Zugvögel fliegen über die Gemeinde
Ein Schwarm Kraniche auf dem Weg nach Süden.

Doch nicht nur in Rimsberg sind die Vögel zu Gast, auch in Schmißberg waren die rastenden Zugvögel zu sehen. Etwa 400 Mehlschwalben machten auf den Stromleitungen in der Mitte der Gemeinde Pause und Anfang Oktober konnten einige Schmißberger beobachten, wie sich etwa 35 Rotmilane auf den Weg nach Süden machten. Auch das Schmißberger Rotmilanbrutpaar hat sich mit seinen Jungvögeln der Reisegruppe angeschlossen.

 


Auch auf schmissberg.de:


Der Laternenumzug in der Gemeinde Schmißberg war am Samstag gut besucht. Etwa 80 Gäste kamen ans Gemeinschaftshaus und liefen durch den Ort - so viele wie seit Langem nicht mehr. vom 13. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Storchenfreunde haben an der Voliere einen Sicht- und Windschutz aus Kunststoff demontiert und durch einen aus Holz ersetzt. Damit wird die Voliere für die Vögel, die in und an ihr leben, sicherer. vom 12. November 2022
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. Jana Grauer und Detlef Funk wurden zu Beigeordneten gewählt, Ralph Dietz als neues Ratsmitglied vereidigt. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 9. November 2022
Gewohnt gruselig ging es auch an vergangenem Halloween wieder in Schmißberg zu. Es gab viel zu basteln und natürlich auch "Süßes oder Saures" von den Schmißbergerinnen und Schmißbergern. vom 3. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Feuerwehr hat in Schmißberg den Ernstfall geübt. Etwa 35 Feuerwehrleute nahmen an der Jahresabschlussübung teil, in der sie einen Waldbrand löschen und eine "vermisste Person" retten mussten. vom 17. Oktober 2022
In Schmißberg sind die Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt worden. Die Laternen sind jetzt heller und verbrauchen weniger Energie. vom 10. Oktober 2022