Wetter

Schnee ist in Schmißberg keine Mangelware

Am Dienstag hat es in Schmißberg wieder mehrere Zentimeter Neuschnee gegeben. Die Straßen der Gemeinde waren mit einer kompletten Schneeschicht bedeckt.

vom 8. Januar 2020 I Aktualisiert am 12. Januar 2021


Aus diesem Grund rückte Martin Kämmerling aus Elchweiler an. Er befreite vor allem die Nebenstraßen der Gemeinde vom Schnee. Martin Kämmerling ist schon seit mehreren Jahren für das Schneeräumen in der Gemeinde zuständig. Bereits am vergangenen Freitag musste er in Schmißberg einen Einsatz fahren.

Martin Kämmerling mit seinem Traktor.

Der Winter hat Schmißberg fest im Griff. In den vergangenen Tagen gab es immer wieder Neuschnee. Daraus bauten die Schmißberger zuletzt regelrechte Kunstwerke. Darunter waren Schneemänner, Schneekatzen und Eisbars. Diese sagen nicht nur schön aus, sondern kühlten auch Sekt und Bier.

Berichte über Verkehrschaos auf den Straßen der Gemeinde, wie das im vergangenen Jahr der Fall war, gibt es bislang keine.


Auch auf schmissberg.de:


    Wetter

    Schnee im Frühling

    Der Frühling schien in Schmißberg schon angekommen zu sein. Doch an Ostermontag gab es noch mal Neuschnee.

    vom 5. April 2021


    Wetter

    Wintertraum in Schmißberg

    In Schmißberg gibt es derzeit so viel Schnee wie schon lange nicht mehr. Am Wochenende kam dann auch noch Sonne und ein blauer Himmel dazu – ein Wintertraum.

    vom 12. Januar 2021


    Gesellschaft

    Schneekunstwerke schmücken Schmißberg

    Schneemänner. Schneekatzen und Eisbars. Die Schmißberger*innen wussten mit dem Schnee der vergangenen Tage einiges anzufangen. schmissberg.de hat die Schneekunstwerke in einer Bildergalerie zusammengefasst.

    vom 2. Januar 2021 I BILDERGALERIE


    Wetter

    Der erste Schnee ist da

    Der erste Schnee ist in Schmißberg gefallen. Anders als zu Beginn des Jahres hat er aber kein Chaos auf den Straßen der Gemeinde verursacht.

    vom 1. Dezember 2020


    Wetter

    Rund 14 Zentimeter Schnee für Schmißberg

    Damit hat in diesem Winter keiner mehr so richtig gerechnet. Dennoch kam er und sorgte für Chaos auf den Straßen im ganzen Hunsrück: Der Schnee.

    vom 28. Februar 2020