Dorfmoderation

Dorfmoderatorin lädt Kinder auf den Spielplatz ein

Dorfmoderatorin Beate Stoff besucht erneut Schmißberg. Sie will sich mit Kindern und Jugendlichen der Gemeinde treffen und lädt diese auf den Spielplatz ein.

vom 17. September 2020

Der Spielplatz in Schmißberg

Am Sonntag, 20. September, ab 14 Uhr lädt die Dorfmoderatorin, Beate Stoff, alle Schmißberger Kinder, Jugendliche, deren Eltern und Großeltern auf den Spielplatz der Gemeinde ein. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus und wird nachgeholt.

Stoff will bei dem Treffen auf dem Spielplatz erfahren, was die Kinder und Jugendlichen an Schmißberg mögen, was nicht und was sie sich für ihr Dorf in Zukunft wünschen.

Grund für das Treffen am Sonntag, ist neben der derzeit laufenden Dorfmoderation in Schmißberg, auch der Weltkindertag, der am kommenden Sonntag auf der ganzen Welt gefeiert wird.

Die Dorfmoderatorin hat sich bereits in den vergangenen Wochen ein Bild von Schmißberg gemacht. Dabei ist Beate Stoff zusammen mit Bürgern durch die Gemeinde spaziert und hat sich die Gemeinde angeschaut. Dabei wurden bereits einige Ideen gesammelt. Begleitet wurde der Rundgang vom Ersten Beigeordneten der Gemeinde Schmißberg, Rudi Weber, sowie Mitarbeitern der Verbandsgemeinde Birkenfeld, die das Projekt in den Gemeinden der Verbandsgemeinde betreuen. In einem nächsten Schritt soll es auch eine Bürgerversammlung geben.

Die Dorfmoderation kostet die Gemeinde rund 15.000 Euro. Ein Großteil davon wird aber vom Land Rheinland-Pfalz gefördert. Ziel der Dorfmoderation ist es, Schmißberg fit für die Zukunft zu machen.


php
450 Artikel, hunderte Bilder und Dokumente: Das alles kann jetzt mittels der schmissberg.de Datenbanksuche gefunden werden. So funktionierts.
php
An Fastnachtsdienstag waren in der Gemeinde wieder Kinder und Erwachsene zum Eiersammlen unterwegs. Sie haben gezeigt: Die Tradition lebt. vom 15. Februar 2024
php
Dort wo einst die Pauker wohnten und Kinder lernten, wird heute Urlaub gemacht. Tom Sessa hat in der "Alten Schule" zwischen Schmißberg und Elchweiler Ferienwohnungen eingerichtet. vom 5. Februar 2024 I von Tom Sessa
php
In den Schulen wurde früher nicht nur gelehrt, sondern auch Geschichte geschrieben. Die Schulchronik der damaligen Gemeinde "Elchweiler-Schmißberg" liefert Informationen zu wichtigen historischen Ereignissen und dessen Auswirkungen auf die Gemeinden. vom 3. Februar 2024 I von Adolf Grub
php
Die Doppelgemeinde Elchweiler-Schmißberg war eine Zwangsehe, eingefädelt von den Nationalsozialisten. Kein Wunder also, dass nach dem Zweiten Weltkrieg die Gemeinden wieder ihre eigenen Wege gehen wollten. Doch das war schwierig. vom 1. Februar 2024 I von Rudi Weber
php
Der erste Storch ist an der Schmißberger Voliere gelandet. Der Vogel ist damit so schnell aus dem Süden zurück, wie keiner vor ihm - es ist zudem ein alter Bekannter. Hier sind die Schmißberger Storchen-Stories Folge 16. vom 31. Januar 2024