Coronakrise

Hexennacht und Maifrühstück erneut abgesagt

Bereits zum zweiten Mal fallen wegen Corona die Hexennacht und das Maifrühstück aus. Das hat jetzt die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg mitgeteilt, die die Feiern normalerweise mit veranstaltet.

vom 9. April 2021

Hexennacht und Maifrühstück fallen aus

Kein Maibaumstellen am Schlachthaus. Das Hexenfeuer auf dem Stabsberg wird nicht brennen. Die anschließende Hexennacht fällt aus. Das Maifrühstück am ersten Mai Feiertag im Gemeinschaftshaus wird nicht stattfinden. Grund: Das Corona-Virus.

Das ist die traurige Wahrheit kurz vor Hexennacht. Wegen der Corona-Pandemie hat die Freiwillige Feuerwehr Schmißberg die Veranstaltungen Ende April Anfang Mai absagen müssen. Es ist bereits das zweite Mal.

Achtung: Die Feuerwehr bittet Bürger*innen keine Äste und Holzschnitt auf dem Maifeuerplatz am Stabsberg abzuladen. Da es in diesem Jahr kein Feuer geben werde.

Das Maifrühstück im Gemeinschaftshaus gehört normalerweise zu den größten Festen in der Gemeinde. Es lockt jährlich mehr als 100 Gäste nach Schmißberg.

Wie viele Feste in diesem Jahr überhaupt gefeiert werden können, ist noch unklar.

Es hängt wie so vieles derzeit von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie ab.


Auch auf schmissberg.de:


Der Laternenumzug in der Gemeinde Schmißberg war am Samstag gut besucht. Etwa 80 Gäste kamen ans Gemeinschaftshaus und liefen durch den Ort - so viele wie seit Langem nicht mehr. vom 13. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Storchenfreunde haben an der Voliere einen Sicht- und Windschutz aus Kunststoff demontiert und durch einen aus Holz ersetzt. Damit wird die Voliere für die Vögel, die in und an ihr leben, sicherer. vom 12. November 2022
Der Gemeinderat Schmißberg hat sich erneut verändert. Jana Grauer und Detlef Funk wurden zu Beigeordneten gewählt, Ralph Dietz als neues Ratsmitglied vereidigt. schmissberg.de erklärt wie der Rat funktioniert und sich zusammensetzt. vom 9. November 2022
Gewohnt gruselig ging es auch an vergangenem Halloween wieder in Schmißberg zu. Es gab viel zu basteln und natürlich auch "Süßes oder Saures" von den Schmißbergerinnen und Schmißbergern. vom 3. November 2022 I BILDERGALERIE
Die Feuerwehr hat in Schmißberg den Ernstfall geübt. Etwa 35 Feuerwehrleute nahmen an der Jahresabschlussübung teil, in der sie einen Waldbrand löschen und eine "vermisste Person" retten mussten. vom 17. Oktober 2022
In Schmißberg sind die Straßenlaternen auf LED-Technik umgestellt worden. Die Laternen sind jetzt heller und verbrauchen weniger Energie. vom 10. Oktober 2022