Wetter

Vier Zentimeter Schnee für Schmißberg

In der Gemeinde Schmißberg fielen am Samstag etwa vier Zentimeter Schnee. Den ersten in diesem Winter gab es aber schon Ende November 2021.

vom 8. Januar 2022

Die Schmißberger "Hohe Wiese" ist von Schnee überzogen.

Da ist er wieder, der Schnee – jetzt gab es vier Zentimeter davon!

Nachdem es zu Beginn der Woche viel regnete und die Temperaturen zum Wochenbeginn in Richtung zehn Grad stiegen, wurde es am Donnerstag wieder frostig – freitags fiel etwas Schnee, der am Samstag mehr wurde.

Der Winter hat die Gemeinde jetzt fest im Griff, wie diese Aufnahme von der Kreisstraße 8 zeigt, die nach Schmißberg führt.

Die Nebenstraßen der Gemeinde waren am Samstagmorgen weiß. Die Schmißberger Hauptstraße wurde aber zügig vom Winterdienst geräumt. Martin Kämmerling aus Elchweiler befreite mit seinem Traktor gegen sieben Uhr die Nebenstraßen.

Es gab keine Beeinträchtigungen im Straßenverkehr, die schmissberg.de, in der Gemeinde oder der direkten Umgebung, bekannt sind.

Der erste Schnee in diesem Winter fiel bereits Ende November. Das winterliche Wetter im November brachte auch Nachteile mit, bei Leisel gab es einen Verkehrsunfall. Zwischen Leisel und Wilzenberg musste eine Person aus einem Auto befreit werden, berichtete die Stützpunkt Feuerwehr Birkenfeld auf ihrem Facebook-Kanal im November.

Schnee auf der Hauptstraße in Schmißberg.
Ende November 2021 fiel in der Gemeinde Schmißberg der erste Schnee. Dabei wurde die Hauptstraße komplett von einer Schneedecke überzogen.

Eine schmissberg.de Messung hatte ergeben, dass es etwa vier Zentimeter Neuschnee waren, die Ende November 2021 von oben herunterkamen. In der Nacht verwandelte sich Schmißberg in ein Winter-Wunderland. Die Haupt- sowie die Nebenstraßen der Gemeinde waren komplett mit Schnee bedeckt.

Der weiße Winter 2021/2022 kam ungefähr zur gleichen Zeit wie 2020. Ein Blick ins schmissberg.de Archiv verrät, dass der erste Schnee 2020 am 1. Dezember gefallen war – damals waren es drei Zentimeter Neuschnee. In den darauf folgenden Wochen hatte der Winter Schmißberg bis Anfang April 2021 fest im Griff.


Auch auf schmissberg.de:


Im Wappen der Gemeinde Schmißberg ist ein Hammer und ein Amboß abgebildet. Dabei handelt es sich um Hinweise auf die mittelalterliche Eisenverhüttung, die in der heutigen Dorfmitte nachgewiesen wurde. vom 24. Januar 2023
Schnee, wohin das Auge reicht. Innerhalb kürzester Zeit wurde Schmißberg am 20. Januar 2023 eingeschneit. In der Gemeinde lag eine geschlossene Schneedecke - der Räumdienst musste ausrücken. vom 21. Januar 2023
Um Schmißberg wurden in den vergangenen 100 Jahren viele Funde aus römischer Zeit gemacht. Sie geben einen Einblick in diese antiken Jahre. vom 3. Januar 2023 I von Florian Tanz
Im Jahr 2022 wurde in Schmißberg wieder gefeiert. Egal ob Mainacht, die Karibische Nacht in der Dorfmitte oder das Brunnenfest. Ebenso wurde die Dorfchronik fertiggestellt. schmissberg.de hat die Highlights des Jahres im traditionellen Jahresrückblick zusammengefasst. vom 28. Dezember 2022 I VIDEO I BILDERGALERIE
In Schmißberg fand nach zwei Jahren endlich wieder das traditionelle Glühweintrinken statt. Wegen des schlechten Wetters kamen allerdings weniger Gäste als in den vergangenen Jahren. vom 23. Dezember 2022
In seiner Weihnachtsansprache blickt Ortsbürgermeister Rudi Weber auf ein Jahr mit Krisen wie dem Krieg in der Ukraine und der Energiekrise zurück. Weber hat trotzdem Hoffnung, denn in Schmißberg funktioniere das Zusammenleben was auch Mut mache. vom 18. Dezember 2022