Storchenfreunde

Abschließendes Jahrestreffen im Schlachthaus

Die Storchenfreunde Schmißberg haben ihr Jahrestreffen abgehalten. Die Schmißberger Tierliebhaber haben bislang ein aufregendes Jahr erlebt.

vom 6. Oktober 2021 I von Sandra Funk


Durchgeimpft und mit vielen Ideen für das kommende Storchenjahr haben sich jetzt die Schmißberger Storchenfreunde im Schlachthaus getroffen.

Das sind auf dem Bild von links nach rechts: Tom Sessa, Rudi Weber (der Ortsbürgermeister als Gast), Detlef Funk, Helga Schmidt, Sandra Funk sowie Andreas Damm (nicht im Bild).

Im Gespräch ließ man das vergangene und durch die erstmalige Brut in der Schmißberger Storchenvoliere auch aufregende Storchenjahr 2021 Revue passieren. Ortsbürgermeister Rudi Weber war ebenfalls zu diesem Treffen herzlich eingeladen.

Kulinarisch abgerundet wurde das Treffen mit einer hausgemachten asiatischen Kürbis-Kokos-Suppe mit Garnelen sowie feiner Walnussbutter mit Roggenciabatta.

 

Bei dieser leckeren Kürbissuppe, besprachen die Schmißberger Storchenfreunde das Jahr 2021.

Neben Anregungen für Veranstaltungen rund um die Voliere gab es auch Verbesserungsvorschläge in Bezug auf bauliche Veränderungen an der Voliere. Konkret geht es dabei um den Austausch der Sichtschutzmatten nord-west-seitig der Voliere. Hier war man sich einig, eine Verblendung aus Holz zu bauen. Diese sei dann auch wesentlich robuster gegen einen Sturm.

Sichtschutz montiert
Dieser Sichtschutz soll einer Holzverkleidung weichen.

Der Schutz der Störche bei Sturm und insbesondere bei Hagel war ebenfalls Thema. Ein engmaschiges Drahtgeflecht wird zusätzlich oberhalb des Netzes angebracht. Es soll Verletzungen der Störche durch schwere Hagelkörner verhindern.

Helfende Hände sind hierfür dringend nötig. Daher freuen sich die Storchenfreunde über jeden engagierten Helfer und ganz besonders über neue Mitglieder in der Interessengemeinschaft Storchenfreunde Schmißberg.

Storchenfreunde sammeln Spenden


Die Storchenfreunde Schmißberg sammeln Spenden unter anderem für Futter. Wer spenden möchte, kann dies unter dem Verwendungszweck: „Spende für Gemeinde Schmißberg, Storchenvoliere“ tun. Die IBAN lautet: DE38 5625 0030 0000 2050 60 (Kreissparkasse Birkenfeld). Eine Spendenbescheinigung ist möglich. Bei Fragen: info@schmissberg.de


Auch auf schmissberg.de: